Mietnomaden - 6 Tipps

6 Tipps wie Sie sich vor Mietnomaden schützen können
Überlegen Sie, in Zeiten niedriger Zinsen in eine Immobilie zu investieren, die vermietet werden soll? Dann stehen Sie vielleicht bald als frisch gebackener Eigentümer vor der Aufgabe, einen guten und solventen Mieter für das Objekt zu finden.

Wenn die erwarteten Mieteinnahmen Teil des Finanzierungskonzepts sind, kann es zu großen Problemen kommen, wenn die Wohnung länger leer steht, oder gar Mieter eingezogen sind, die keine Miete bezahlen. Doch wie kann man sich schützen?
Tipp 1: Filtern Sie den Personenkreis, dem sie Ihre Wohnung anbieten möchten
Überlegen Sie, ob es in Ihrer Stadt größere Unternehmen gibt, deren Mitarbeiter eine Wohnung wie Ihre suchen könnten. Wenn ein Mitarbeiter Ihre Wohnung anmietet, können Sie auf diese Weise jedenfalls sichergehen, dass er einen Arbeitsplatz hat.
Tipp 2: Inserieren Sie unter Chiffre
Wenn Sie Ihre Wohnung doch inserieren möchten, schützen Sie sich: Wenn Sie unter Chiffre inserieren, können Sie ohne Zugzwang entscheiden, auf welche Zuschriften Sie reagieren. Potentielle Mietnomaden sind sehr oft darauf aus, schnell in die Wohnung zu kommen. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Personenkreis auf eine Antwort auf Chiffre-Zuschrift wartet, eher gering.
Tipp 3: Hinterfragen Sie die Angaben, die Ihr Mietinteressent macht
Das können solche Dinge sein wie: Passt das angegebene gute Einkommen zu dem Job, der ausgeübt wird? Wo hat ihr Mietinteressent vorher gewohnt? Passt die Wohngegend zu seinen finanziellen Verhältnissen? Falls ihr potentieller Mieter mit dem Auto zur Besichtigung kommt: Passt das Modell zu seinem Lebensstandard? Auch wenn Referenzpersonen angeboten werden ist Vorsicht angebracht: Immerhin wäre denkbar, dass der Vorvermieter oder die Nachbarn so stark daran interessiert sind, die betreffende Person aus ihrem Umfeld loszuwerden, dass sie bereit sind, gute Referenzen zu geben.
Tipp 4: Prüfen Sie alle Unterlagen, die Ihnen Ihr Kandidat vorlegt kritisch.
Falls es jemand darauf anlegen wollte, könnte er eine Gehaltsabrechnung, einen Steuerbescheid oder Kontoauszüge relativ leicht fälschen. Lassen Sie sich die Originale zeigen, bevor Sie Kopien annehmen. Stimmen Steuernummer, Kontonummer und Personalien auf allen Dokumenten überein?
Tipp 5: Erst wenn Sie den Vertrag und die erste Miete, sowie die Kaution in Händen halten, die Schlüssel übergeben
Natürlich ist kein Vermieter davor gefeit, dass nach der ersten Zahlung keine weitere mehr kommt. Trotzdem ist die Zahlungsbereitschaft und das korrekte Verhalten des neuen Mieters vor der Wohnungsübergabe ein starkes Indiz für seine Seriosität. Potentielle Mietnomaden sind in der Regel darauf aus, von Beginn an überhaupt nichts zu zahlen.
Verständlicherweise haben Mieter ein Interesse, schon vor dem offiziellen Mietbeginn Renovierungsarbeiten auszuführen oder Gegenstände einzulagern. Aber bei allem Verständnis: Eigenschutz geht vor!
Tipp 6: Schalten Sie einen Profi dazwischen
Lassen Sie sich das Ausschließen aller vermeidbaren Sicherheitsrisiken von einem Makler abnehmen. Erfahrene Immobilienfachleute kennen die Fallen, in die man als Vermieter geraten kann! Ein guter Makler wird Ihnen nur Mietinteressenten präsentieren, die zumindest einer ersten Überprüfung standgehalten haben. Sobald ein Kandidat in die engere Auswahl kommt, wird er noch genauer hinsehen um Sie bestmöglich vor Mietnomaden zu schützen. (BSK)

Nicole Kruß
Wohn- und Gewerbeimmobilien OHG
Badener Straße 5
76227 Karlsruhe
T: 0721/ 921 397 -0
F: 0721/ 921 397 -10
E-Mail

Aktuelles

Bieterverfahren beim Immobilienkauf

Möchten Sie eine Immobilie verkaufen und sind sich nicht sicher, welchen Preis Sie verlangen können? Mit einem Bieterverfahren lässt sich das Problem auch ohne aufwendiges Wertgutachten lösen. Weiterlesen ...